Angebote zu "Privater" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Privater Transfer vom Flughafen Hannover in die...
278,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Genießen Sie einen privaten Flughafentransfer vom Flughafen Hannover (HAJ) in die Bremer Innenstadt und vermeiden Sie die langen Schlangen an Taxiständen oder Verwirrung durch Sprachbarrieren oder öffentliche Verkehrsmittel.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Autokultur - Roncallis Drive- In- Show LIVE
79,65 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Roncallis Drive- In- Show LIVESeifenblasen, roten Nasen und viel WOW-Effekt gibt es am Sonntag, den 07. Juni 2020 in der Autokultur auf dem Schützenplatz in Hannover. Roncalli?s märchenhafte Circuswelt erstmals OPEN-AIR unter dem Himmelszelt. Erleben Sie international prämierte Spitzenartistik, liebevolle Clowns und Darbietungen voller Poesie. Ihr Logenplatz ist in diesen speziellen Zeiten ihr privater Pkw. Genießen Sie von ihrem Auto aus Bernhard Paul?s Drive-in- Circuserlebnis. Liebevoll inszeniert, unterhaltsam moderiert und traumhaft in Szene gesetzt. Lassen Sie sich auch im Auto ?roncallisieren?. Illuminierte Schmetterlinge wie aus dem Märchenbuch entsprungen werden Sie schon bei der Einfahrt auf das Gelände empfangen. Lassen Sie sich für ein paar Stunden verzaubern und fahren Sie am Ende unter funkelnden Sternen mit leuchtende Augen zurück nach Hause. Roncalli´s Drive-In-Show LIVE ? ein etwas anderes Circus-Erlebnis für die ganze Familie.?Lachen, träumen und Staunen mit einer großen Priese RONCALLI, so wollen wir Ihnen an diesem Abend etwas Ablenkung von Ihren Sorgen schenken.?, so Roncalli- Gründer und -Direktor Bernhard Paul.Freuen Sie sich unter anderem auf die schnellste Modenschau der Welt mit dem Duo Minasov. Hierbei dürfen Sie nicht Zwinkern sonst verpassen Sie etwas. Lachen Sie mit und über Publikumsliebling Anatoli, bekannt vom Hollywood-Blockbuster ?DUMBO?. Eleganz und viel Hullahoop gibt es mit der Reifenperformance von Geraldine Philadelphia. Flinke Füße und fliegende Menschen gibt es bei den Cedeño Brothers. Die Meister der Ikarischen Spiele, werden Sie mir gewagten Kombinationen aus Salti, Pirouetten und Überschlägen begeistern. Eine Mischung aus James Dean und Christiano Ronaldo erlebt das Publikum mit Fußball-Jongleur Jemile Martinez, der bis zu fünf Fußbälle gleichzeitig unter Kontrolle hält.Roncalli?s Traumwelt gibt es jetzt auch als Drive-In-Circus. Weltklasse-Artisten, liebenswerte Clowns und Roncalli?s weltberühmter Poesie ? ein circensisches Spektakel zwischen Nostalgie und Moderne.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Verkehrsknoten Bremen / Bremerhaven, 1 DVD
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Schmuckstück ist das von Hubert Stier im Stil des Historismus ausgeführte Empfangsgebäude des Hauptbahnhofs Bremen. Die Hansestadt an der Weser ist ein wichtiger Fernverkehrsknoten zwischen Hamburg, Hannover, Bremerhaven und dem Ruhrgebiet. Bremen gehört zu den zwölf größten Bahnhöfen Deutschlands. Viele Straßenbahn- und Buslinien bilden das Bremer Nahverkehrsnetz. Gekonnt führen viele historische Szenen durch die Geschichte bis heute. Bilder aus neun Jahrzehnten zeigen den Verkehr einst und jetzt. Heute sind viele Regionalbahnen in privater Hand. Auch der Güterverkehr nach Bremerhaven, Hamburg und ins Ruhrgebiet wird von vielen privaten Unternehmen bestimmt. Zu den wichtigsten Überseehäfen in Europa zählt Bremerhaven. Die Eisenbahn ist Rückgrat im Exportverkehr. Aufnahmen von den Strecken haben lebendige Szenen eingefangen. Auch ein Rückblick auf die Straßenbahn in Bremerhaven fehlt nicht.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Verkehrsknoten Bremen / Bremerhaven, 1 DVD
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Schmuckstück ist das von Hubert Stier im Stil des Historismus ausgeführte Empfangsgebäude des Hauptbahnhofs Bremen. Die Hansestadt an der Weser ist ein wichtiger Fernverkehrsknoten zwischen Hamburg, Hannover, Bremerhaven und dem Ruhrgebiet. Bremen gehört zu den zwölf größten Bahnhöfen Deutschlands. Viele Straßenbahn- und Buslinien bilden das Bremer Nahverkehrsnetz. Gekonnt führen viele historische Szenen durch die Geschichte bis heute. Bilder aus neun Jahrzehnten zeigen den Verkehr einst und jetzt. Heute sind viele Regionalbahnen in privater Hand. Auch der Güterverkehr nach Bremerhaven, Hamburg und ins Ruhrgebiet wird von vielen privaten Unternehmen bestimmt. Zu den wichtigsten Überseehäfen in Europa zählt Bremerhaven. Die Eisenbahn ist Rückgrat im Exportverkehr. Aufnahmen von den Strecken haben lebendige Szenen eingefangen. Auch ein Rückblick auf die Straßenbahn in Bremerhaven fehlt nicht.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Heeresmunitionsanstalten in stillgelegten Kaliw...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Frank Baranowski, Festeinband 29,9 x 21 cm, 122 Seiten, 110 AbbildungenINHALT:Inhaltsverzeichnis: Vowort Die Umwandlung von Kaliwerken zu unterirdischen Heeresmunitionsanstalten Heeresmunitionsanstalten im Südharz-Gebiet Bernterode (Schächte Sachsen und Preußen) – erstes Beispiel einer Untertageverlagerung Berka/Wipper bei Sondershausen (Raude- und Müserschacht) Obergebra (Schächte Gebra und Lohra) Exkurs: Die Wifo-Hoko-Anlage Sondershausen Kleinbodungen (Schächte Althans I und II ) Wolkramshausen (Schächte Ludwigshall und Immenrode) Heeresmunitionsanstalten im Kali-Werra-Gebiet Berka/Werra (Schächte Abteroda und Alexandershall) Herfa (Schächte Herfa/Neurode) Neuhof (Schächte Neuhof/Ellers) Quellen- und Literaturverzeichnis Darstellungen Über den Buchautor AUS DEM VORWORT:Der Grundstein für die vorliegende Arbeit wurde vor mehr als 15 Jahren gelegt. Anlässlich des 2. Sondershäuser Kalibergbauhistorischen Symposiums erhielt ich im Jahr 2000 die Möglichkeit, meine ersten Forschungsergebnisse einem namhaften Fachpublikum vorzustellen. Der zugehörige Tagungsband, der unter dem Titel „Die Umwandlung von Kaliwerken im Südharzrevier zu unterirdischen Heeresmunitionsanstalten während der NS-Zeit“ erschien, war in kürzester Zeit vergriffen und wurde bis heute nicht neu aufgelegt. In den folgenden Jahren verlagerte sich der Schwerpunkt meiner Recherchen auf die Organisation und Struktur der Untertageverlagerung der deutschen Rüstungsindustrie in der Endphase des NS-Regimes, doch hielt mich das Thema der Heeresmunitionsanstalten weiterhin in seinem Bann. Kleinere Abhandlungen zu einzelnen Heeres-Munitionslagern, beispielsweise in Herfa-Neurode, Neuhof-Ellers, Abteroda und Wolkramshausen, erschienen in der „Gezähekiste“, der Zeitschrift des Hessischen Landesverbandes im Bund Deutscher Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine. Eine aktualisierte Zusammenfassung und vergleichende Betrachtung unterschiedlicher Standorte fehlte bis heute. Mit der vorliegenden Arbeit soll versucht werden, diese Lücke ein Stück weit zu schließen.In den letzten Jahren gelang es mir, neue Quellen zu erschließen. Die weiter voranschreitende digitale Erfassung von Archivbeständen beschleunigte diese Entwicklung und ermöglichte den vereinfachten Zugriff auf bis dahin unbekannte Quellen. Außerdem ließen sich große Teile der in der DDR zusammengetragenen Unterlagen des zentralen Kaliwirtschafts-Archivs, das nach der Wende zerfiel, ausfindig machen. Nach dem Zusammenbruch der alten Strukturen scheiterten die Bemühungen, den Archivbestand an einem Standort zu zentralisieren. Teilbestände gingen zunächst an das Zentrale Staatsarchiv in Potsdam, das später im Bundesarchiv Berlin aufging. Dort fiel die Entscheidung, einen Teil der Unterlagen an die ursprüngliche Eigentümerin, die Wintershall AG in Kassel, die aber offenbar kein Interesse an den Altbeständen zeigte, zurückzugeben. Daher gingen die Unterlagen an die Konzernmutter, den Chemiekonzern BASF in Ludwigshafen. BASF gab mir 2015 die Möglichkeit, diese Bestände persönlich vor Ort einzusehen. Dafür gilt mein herzlicher Dank. Gleichermaßen großzügig wurden meine Forschungen von der Gesellschaft zur Verwahrung und Verwertung von stillgelegten Bergwerksbetrieben (GVV) in Sondershausen bzw. deren Nachfolgerin, der Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau- Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV), unterstützt. Sie verwahrt neben dem Thüringischen Hauptstaatsarchiv einen weiteren Teilbestand des 1989 aufgelösten Kali-Facharchivs. Über Jahre hinweg griff mir die Gesellschaft bei meinen Forschungen unter die Arme und überließ mir zahlreiches Quellenmaterial, das es mir ermöglichte, Lücken zu schließen und Zusammenhänge aufzuzeigen. Namentlich ist insbesondere Frau Angelika Frenzel hervorzuheben, die in Abstimmung mit der Geschäftsleitung meine Arbeit durch die Überlassung von Archivalien über Jahre hinweg förderte. Außerdem begleitete sie die Entwicklung des Textes fortlaufend, gab wichtige Hinweise und vermittelte Kontakte. Ihr gebührt damit ein wesentlicher Anteil an dieser Arbeit. Ebenso meinem zwischenzeitlich verstorbenen Mentor und Freund Karl-Udo Bigott, der meine Arbeit in den vergangenen 15 Jahren bis zu seinem Tod aktiv begleitete und wesentlich zum Erfolg beitrug. Über die Unterlagen des Kali-Wirtschaftsarchivs hinaus basiert die vorliegende Arbeit auf der Auswertung von Archivalien des Bundesarchivs in Berlin, des Militärarchivs in Freiburg sowie der Landesarchive in Hannover, Weimar und Marburg sowie diversen kommunalen Archiven. Zusätzliches Material kam von privater Seite, so beispielsweise von Frau Manuela Ernst aus Dippach, die seit Jahren gleichermaßen zur Geschichte des Buchenwalder KZ-Außenkommandos in Abteroda forscht. Sie gab mir dankenswerter Weise umfangreich Einblick in ihre Unterlagen und ermöglichte den wissenschaftlichen Diskurs. Außerdem kam in den letzten Jahren umfangreiches Fotomaterial hinzu, darunter eine Aufnahme der Heeresmunitionsanstalt Sondershausen (Berka/Wipper), die wenige Tage nach Einmarsch Alliierter Truppen entstand. Zudem gelang es, ein komplettes Fotoalbum des Kaliwerkes Wolkramshausen mit mehr als 50 historischen Originalbildern zu erstehen, ebenso Aufnahmen zu anderen Standorten. Fotomaterial von den im Schacht Bernterode noch kurz vor Kriegsende eingebrachten Kunstgegenständen stellte die Monuments Men Foundation zur Verfügung. Die Organisation wahrt das Andenken an die Männer der „Monuments, Fine Arts and Archives“ Sektion der westlichen Alliierten, die sich dem Schutz geraubten Kunstguts in Europa verschrieben hatten. Besonderen Dank gilt der Schachtbau GmbH Nordhausen, die umfangreiches Material von der Befahrung und den Verwahrungsarbeiten der Kalischächte Immenrode und Ludwigshall zum Abdruck zur Verfügung stellte und im Übrigen meine Arbeit auch in anderen Belangen aktiv unterstützte. Zum Gelingen des vorliegenden Buches trug eine Vielzahl weiterer Personen, die zusätzliches Bild- und Quellenmaterial zum Abdruck bereitstellten, bei. Sie werden jeweils in den Bildquellen namentlich genannt. ...

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Heckötter, U: Bedeutung der Europäischen Mensch...
147,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Widersprüchliche Entscheidungen wie beispielsweise im Fall »Görgülü« (Umgangs- und Sorgerechtsstreit eines türkischen Vaters um seinen in Deutschland unehelich geborenen Sohn) und im Fall »Caroline« (Streit um die Veröffentlichung privater Fotos von Caroline von Hannover) des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte in Strassburg einerseits und deutscher Gerichte andererseits haben in jüngerer Vergangenheit in der Tagespresse, in der Fachwelt und auch im Ausland viel Aufmerksamkeit gefunden. Beide Fälle offenbaren Unterschiede in den Rechtsauffassungen nationaler Gerichte und des EGMR, die zwingend zu der Frage nach der Existenz einer Bindungswirkung der Entscheidungen des EGMR für die innerstaatlichen Organe in Deutschland führen. Dabei ist diese Fragestellung nicht nur relevant für das Verhältnis der nationalen Gerichte zum EGMR, sondern kann auch für den einzelnen Bürger – wie im Fall Görgülü – von existentieller Bedeutung sein. Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick über die bisherigen Auffassungen zu der Wirkung der Urteile des EGMR in Deutschland in Rechtsprechung und Literatur sowie über mögliche Neuerungen infolge des Grundsatzurteils des BVerfG. Dabei wird die Frage einer möglichen Bindungswirkung sowohl aus völkerrechtlicher als auch aus innerstaatlicher Sicht betrachtet. Im Hinblick auf mögliche Grenzen einer Bindungswirkung wird auch der Rang der EMRK in Deutschland beleuchtet. Für den Bürger dürfte besonders interessant sein, wie sich eine mögliche Bindungswirkung auf seine Rechtsschutzmöglichkeiten vor dem Bundesverfassungsgericht auswirken kann. Abschliessend wird ein Ausblick auf künftige Entwicklungsmöglichkeiten und potentielle Konfliktpunkte im Verhältnis zwischen nationalen Gerichten und EGMR gegeben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die Zukunft der privaten Krankenversicherung
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Institut für Versicherungsbetriebslehre), Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum ein Thema bewegt die Menschen heutzutage mehr als die Frage nach der sozialen Sicherheit. Dabei rückt die Absicherung des Risikos krank zu werden immer mehr in den Lebensmittelpunkt vieler Leute. Denn die Gesundheit wird heute oft als das höchste Gut empfunden. Viele Jahrzehnte funktionierte das heutige Gesundheitssystem aus einem Nebeneinander von privater und gesetzlicher Krankenversicherung (PKV und GKV) ohne grössere Probleme. Inzwischen haben sich die Rahmenbedingungen aber verändert. Demographischer Wandel und erhebliche Kostensteigerungen haben das heutige System an seine Grenzen gebracht. Drastische Strukturreformen des Krankenversicherungssystems werden sich deshalb in der näheren Zukunft kaum vermeiden lassen. Diese Arbeit stellt mögliche Modelle und Reformoptionen für die Zukunft aus der Sicht der PKV dar, wobei auch kurz auf die GKV eingegangen wird. Zunächst werden in Kapitel 2 die theoretischen Grundlagen der PKV dargelegt. Dabei werden schwerpunktmässig die geschichtliche Entwicklung und die Besonderheiten der PKV im Vergleich zur GKV betrachtet. Im dritten Kapitel werden die momentane Situation der PKV und die sich daraus ergebenden Herausforderungen beschrieben. Zuerst wird auf den Systemwettbewerb zwischen GKV und PKV und die sich daraus ergebenden Probleme eingegangen. Danach wird der Umgang der PKV mit Kostensteigerungen im Allgemeinen und dem demographischen Wandel im Speziellen dargestellt. Darauf aufbauend beschäftigt sich Kapitel 4 mit den verschiedenen Entwicklungsmöglichkeiten der PKV. In drei unterschiedlichen Szenarien werden mögliche Zukunftsmodelle des gesamten Krankenversicherungssystems gekennzeichnet und deren Vor- und Nachteile in Theorie und Praxis aufgezeigt. Dabei wird jeweils die Rolle der PKV in den Vordergrund gestellt. Das darauf folgende Kapitel 5 widmet sich dem aktuellen System eines Nebeneinanders von GKV und PKV. Hier wird speziell die immer wieder thematisierte und auch in jüngster Zeit praktizierte Anhebung der Krankenversicherungspflichtgrenze diskutiert. Den Abschluss dieses Kapitels bildet die Debatte über die Einführung der Möglichkeit der Mitnahme von Altersrückstellungen bei einem Unternehmenswechsel innerhalb der PKV. Danach wird ein aktueller Ausblick unter Einbeziehung der Vorschläge der 'Rürup-Kommission' gegeben, und die Arbeit schliesst in Kapitel 7 mit einem Fazit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Gesetzliche und private Krankenversicherung im ...
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Institut für Versicherungsbetriebslehre), Veranstaltung: Seminar 'Versicherungssparten und Versicherungsplanspiel', 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gesundheit wird gemeinhin als das 'höchste Gut des Menschen' angesehen. Sie stellt eines der physiologischen Grundbedürfnisse neben Atmen, Nahrungsaufnahme und Schlafen dar.1 Ohne sie verlieren alle anderen Bedürfnisse des Menschen an Bedeutung und Wertigkeit, weil deren Befriedigung gar nicht erst zu erreichen ist. Auch aus den Art. 2 und 3 des Grundgesetzes der BRD lässt sich die herausragende Relevanz von Gesundheit ableiten. In einer sog. 'Wohlstandsgesellschaft' wie der unseren, wo die Erfüllung der Grundbedürfnisse selbstverständlich geworden ist, wird Gesundheit als entscheidender Indikator für Lebenszufriedenheit angesehen.2 Gesundheit ist somit unendlich wertvoll, zugleich aber auch sehr teuer.3 Jedoch schliesst dieser Umstand sozialschwache Individuen der Gesellschaft vom Zugang zur 'Gesundheit' aus. Dieses entspräche nicht dem Solidaritätsprinzip, welches in der deutschen sozialen Marktwirtschaft eine entscheidende Rolle spielt. Darum hat es sich der deutsche Staat in Form eines Sozialversicherungssystems, in dem das Krankenversicherungssystem implementiert ist, zur Aufgabe gemacht, allen Bürgern den gleichen Zugang zum Gut 'Gesundheit' zu gewährleisten, unabhängig von der individuellen finanziellen Leistungsfähigkeit. Die Besonderheit in Deutschland besteht im Nebeneinander subsidiärer staatlicher sowie privater Träger in einem staatlich regulierten, gegliederten Gesundheitssystem, welches zugleich die grösste Wirtschaftsbranche in der BRD darstellt. Aus diesem Grunde beschäftigt sich die vorliegende Arbeit zunächst mit den grundlegenden St

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Gesetzliche und private Krankenversicherung im ...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Institut für Versicherungsbetriebslehre), Veranstaltung: Seminar 'Versicherungssparten und Versicherungsplanspiel', 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gesundheit wird gemeinhin als das 'höchste Gut des Menschen' angesehen. Sie stellt eines der physiologischen Grundbedürfnisse neben Atmen, Nahrungsaufnahme und Schlafen dar.1 Ohne sie verlieren alle anderen Bedürfnisse des Menschen an Bedeutung und Wertigkeit, weil deren Befriedigung gar nicht erst zu erreichen ist. Auch aus den Art. 2 und 3 des Grundgesetzes der BRD lässt sich die herausragende Relevanz von Gesundheit ableiten. In einer sog. 'Wohlstandsgesellschaft' wie der unseren, wo die Erfüllung der Grundbedürfnisse selbstverständlich geworden ist, wird Gesundheit als entscheidender Indikator für Lebenszufriedenheit angesehen.2 Gesundheit ist somit unendlich wertvoll, zugleich aber auch sehr teuer.3 Jedoch schließt dieser Umstand sozialschwache Individuen der Gesellschaft vom Zugang zur 'Gesundheit' aus. Dieses entspräche nicht dem Solidaritätsprinzip, welches in der deutschen sozialen Marktwirtschaft eine entscheidende Rolle spielt. Darum hat es sich der deutsche Staat in Form eines Sozialversicherungssystems, in dem das Krankenversicherungssystem implementiert ist, zur Aufgabe gemacht, allen Bürgern den gleichen Zugang zum Gut 'Gesundheit' zu gewährleisten, unabhängig von der individuellen finanziellen Leistungsfähigkeit. Die Besonderheit in Deutschland besteht im Nebeneinander subsidiärer staatlicher sowie privater Träger in einem staatlich regulierten, gegliederten Gesundheitssystem, welches zugleich die größte Wirtschaftsbranche in der BRD darstellt. Aus diesem Grunde beschäftigt sich die vorliegende Arbeit zunächst mit den grundlegenden St

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot